Empfehlungen

Moderator: Rüdiger Fecht

Empfehlungen

Beitragvon conny » Montag 17. August 2015, 09:26

Hallo liebe Fotografen und Skandinavien-Freunde,

danke für die liebe Begrüßung, ich freue mich in eurem Forum zu sein :D Ich habe auch sofort eine Frage: Wenn ihr 3,5 Wochen Zeit in Norwegen habt, kommendes Frühjahr, was schaut ihr euch an? Beziehungsweise WELCHE Orte sollte ich unbedingt besuchen? Ich höre viel lieber die Ratschläge von Menschen, die das Land lieben oder schon einmal dort waren, anstatt "nur" den Reiseführer zu benutzen.

Was ich mir sehr schön als Ziel vorstelle bzw. gern in meine Reise einbauen möchte sind folgende Ziele: Ein romantischer Blick vom Preikestolen (ich weiß, der ist nun sehr touristisch, aber vielleicht gibt es da einen Geheimtipp eurerseits?). Gern würde ich eine kurze Tour durch den Lysefjord machen - was meint ihr, was sich da lohnt? Einen Wasserfall, vergleichbar mit dem Voringsfossen Wasserfall (muss aber nicht unbedingt dieser sein) würde ich auch gerne besuchen. Und Nordlichter möchte ich gerne sehen und fotografieren (dazu habe ich dann auch noch Fragen, aber diese dann vielleicht später, eines nach dem andern {:-D )


Mehr möchte ich nun ersteinmal nicht verraten, sondern euren Ideen mehr Freiraum geben, wenn ihr Lust habt, und sie dann mit meinen abgleichen. Ich freue mich und bin schon sehr gespannt über eure Vorschläge.

Herzlichen Dank
Conny
Bak skyen er himmelen alltid blå.
Benutzeravatar
conny
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 15:55

Re: Empfehlungen

Beitragvon eurythmister » Donnerstag 20. August 2015, 10:41

Hallo Conny,

sag uns doch erst einmal, was für Dich Frühjahr bedeutet, schließlich ist in Norwegen gerade in der Winterzeit nicht immer alles möglich. Den Preikestolen wirst Du ja wahrscheinlich nicht bei Eis und Schnee besteigen wollen ...

Ansonsten ist es schon so, dass gerade Norwegens Attraktionen immer auch Touristenattraktionen sind. Ich denke da mal spontan an Bergen, Geirangen, Trollstiken usw. Die sind immer überlaufen.

Nach meiner Erfahrung sind aber die schönsten Strecken, kleine private Straßen, für die Du dann allerdings Maut bezahlen musst. Auch alte, dem Straßenneubau geopferte Straßenabschnitte sind inzwischen Geheimtipps.
Einsamkeit gibt es natürlich im Fjell (jotunheimen) Gletscherwanderungen sind auch drin, aber sicherlich nicht allein.

Also, wenn wir Dir genaueres sagen sollen, musst Du schon mit ein paar Vorgaben herausrücken ;)

Außerdem sind unsere Schwedenexperten außer Bärbel im Augenblick wohl unterwegs.
Många hälsningar
Heyden
Benutzeravatar
eurythmister
Administrator
 
Beiträge: 1087
Bilder: 379
Registriert: Montag 9. August 2010, 08:35
Wohnort: Edemissen

Re: Empfehlungen

Beitragvon andrecki » Donnerstag 20. August 2015, 12:54

Also wir sind im letzten Jahr den Kystriksveien RV 17 von Norden nach Süden gefahren,
eine traumhafte Landschaft.
http://www.visitnorway.com/no/reisemal/ ... riksveien/

Immer wieder gerne fahren wir nach Andenes auf die Vesterålen zur Walsafari.
Dort hast du auch eine wunderschöne Mitternachtssonne.
http://www.whalesafari.com/

Einmal raufwandern auf den Torghatten lohnt sich auch immer.
http://www.nordnorge.com/de/?News=72

Schau doch hier einmal bei den Norwegenfotos nach, dort sind auch viele Tipps bei.

Eine grobe Zusammenfassung der Hauptziele in Norwegen findest du auch hier.
http://www.skandinavischer-sommer.de/traumziele.html
Gruß !
Andrea
Benutzeravatar
andrecki
 
Beiträge: 251
Bilder: 175
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 21:50
Wohnort: In der Nähe von Magdeburg

Re: Empfehlungen

Beitragvon RoterBaron » Freitag 21. August 2015, 06:09

Gestern gab es einen interessanten Bericht aus Norwegen. http://www.arte.tv/guide/de/048539-003/wanderlust Du wirst schnellmerken die Zeit wird knapp in Norwegen ;)
Viele Grüße
EKS
Benutzeravatar
RoterBaron
 
Beiträge: 452
Bilder: 386
Registriert: Samstag 4. September 2010, 15:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Empfehlungen

Beitragvon dreesi » Freitag 21. August 2015, 06:28

Hallo Conny,

sind ja schon einige Ideen eingegangen :titter:

Wenn du magst findest du auf meiner Website einige Reiseberichte die dir vielleicht helfen könnten.

Gruß
Andreas
Skandinavische Fotografien

http://www.drees.dk
Benutzeravatar
dreesi
 
Beiträge: 286
Bilder: 124
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 16:50

Re: Empfehlungen

Beitragvon conny » Dienstag 25. August 2015, 10:05

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für so viele Vorschläge. Ach, ich möchte am liebsten alles sehen, ich habe auch einer Freundin, die ich am Wochenende besuchte, so vorgeschwärmt von meinem doch jetzt immer realer werdendem Norwegentraum. Aber ich merke schon, allein mit Schwärmerei kommen wir nicht voran :D


eurythmister hat geschrieben:sag uns doch erst einmal, was für Dich Frühjahr bedeutet, schließlich ist in Norwegen gerade in der Winterzeit nicht immer alles möglich. Den Preikestolen wirst Du ja wahrscheinlich nicht bei Eis und Schnee besteigen wollen ...


Hallo Heyden,
Also zunächst zur Reisezeit: Ich werde im Mai für 3,5 Wochen Zeit für Norwegen haben. Ich dachte da an Ende Mai, ich wollte aber etwas flexibler wegen der Flüge und der Preise bleiben. Aber es wird im Mai stattfinden, anders erhalte ich keine Urlaubsgenehmigung für so lange Zeit. Ich war mir sicher, dass ich zu dieser Zeit schon eine Preikestolen-Wanderung machen kann, wanderfit bin ich jedenfalls ;)

eurythmister hat geschrieben:Ansonsten ist es schon so, dass gerade Norwegens Attraktionen immer auch Touristenattraktionen sind. Die sind immer überlaufen.


Das habe ich schon geahnt, aber vielleicht gibt es Tage, an denen weniger Touristenbetrieb ist? Aber um meine Reise danach zu timen, ist die Zeit zu knapp, denke ich ?!?


eurythmister hat geschrieben:Außerdem sind unsere Schwedenexperten außer Bärbel im Augenblick wohl unterwegs.

Von Bärbel habe ich heute schon gelesen und ich freue mich über eine Expertin hier. Ja das habe ich noch gar nicht bedacht, dass jetzt ja noch Urlaubszeit ist. Aber bis ich losfahre, ist es noch ein wenig Zeit, bis dahin sind auch alle wieder da 8-)


RoterBaron hat geschrieben:Gestern gab es einen interessanten Bericht aus Norwegen. http://www.arte.tv/guide/de/048539-003/wanderlust Du wirst schnellmerken die Zeit wird knapp in Norwegen ;)


Hallo Roter Baron,

herzlichen Dank für den TV Tipp. Ich habe einen Norwegen Newsletter, da werden immer TV Tipps genannt, komischerweise wurde dieser gar nicht erwähnt. Umso mehr freue ich mich über deinen Hinweis :D

Übrigens habe ich an der Wohnzimmerwand meiner Freundin eine riesige Leinwand gesehen mit eigenen Fotos von ihr. Das sah imposant aus und ich dachte sofort an dein Bild, ich meine dieses Bild. Das Foto selbst hat den Charakter als wäre es gemalt. Das sähe doch bestimmt sehr schön auf der Leinwand aus?! Ich meine das so wie hier, da kannst du aus mehreren Bildern eine Collage erstellen. Eine tolle Idee, finde ich, was meinst du? Oder was hast du mit deinen Bildern bisher gemacht?

andrecki hat geschrieben:Also wir sind im letzten Jahr den Kystriksveien RV 17 von Norden nach Süden gefahren,
eine traumhafte Landschaft.
http://www.visitnorway.com/no/reisemal/ ... riksveien/
Immer wieder gerne fahren wir nach Andenes auf die Vesterålen zur Walsafari.
Dort hast du auch eine wunderschöne Mitternachtssonne.
Einmal raufwandern auf den Torghatten lohnt sich auch immer.


Hallo Andrea,

deine Vorschläge lassen mein Herz erweichen, am liebsten würde ich auch alle diese Orte bereits besucht haben. Die Walsafari von Andenes aus hat es mir auch angetan, aber die werde ich im Rahmen meiner Reise vielleicht gar nicht mehr einbauen können? Du hast ja schon einiges in Norwegen erlebt und mich auf den Gedanken gebracht, dass mein Traum von Norwegen definitiv keine Einmalreise sein kann, sondern mehrere Reisen beinhalten MUSS, weil ich so vieles sonst gar nicht sehen kann. Ich danke dir sehr dafür :)


Ok, aber nun eigentlich zum Wichtigsten: meine Reise einmal genauer konkretisiert, also meine Vorstellung. Bitte sagt mir, falls etwas nicht funktioniert.

Ich möchte gerne im Süden starten (wenn ihr sagt, aus dem Norden kommend ist es besser, kann ich die Reise auch umgekehrt machen :) ). Wo genau im Süden, da bin ich flexibel. Ich plante, viel Wandern zu gehen. Eigentlich wollte ich im Süden zunächst mit öffentlichen Bussen fahren, aber diese Idee habe ich mittlerweile verworfen. Daher werde ich ein Auto mieten. Ich schwanke noch zwischen Camper oder Auto + Zelt mit alternativen Hostelübernachtungen, wenn es zu kalt wird etc.

Meine Reiseziele bis jetzt: Preikestolen und Lysefjord. Ich bin jetzt sehr davon angetan, den Kystriksveien RV17 zu fahren. Vor allem im Frühjahr.. das scheint eine wunderbare Landschaft zu sein!!! :D Auf den Torghatten wollte ich auch hinauf. Ich hatte gehofft, dass ihn jemand vorschlägt, denn ich war nicht ganz sicher, ob es sich wirklich lohnt.

Ansonsten habe ich immer mehr den Eindruck, dass es relativ "egal" ist, was genau ich mir ansehe, weil das Land an jeder Ecke Wunder zu bieten hat. Ist es daher empfehlenswert, die oben genannten Ziele abzufahren und zwischendrin zu schauen, was mir über den Weg kommt? (Geheimtipps trotzdem willkommen :) )

Ach du meine Güte, ich glaube, das ist ein sehr langer Beitrag. Ich hoffe, ich verwirre euch damit nicht zu sehr :)

Herzlichen Dank aber schon einmal an alle für eure Hilfe. Ein tolles Forum und so liebe Leute!

@Andreas: Vielen Dank auch für den Hinweis auf deine Homepage. Ich habe sie kurz besucht und werde in den nächsten Tagen noch einmal vorbeischauen. Das benötigt doch ein wenig mehr Zeit {:-D
Bak skyen er himmelen alltid blå.
Benutzeravatar
conny
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 15:55

Re: Empfehlungen

Beitragvon RoterBaron » Dienstag 25. August 2015, 10:47

Ja dass wäre eine Idee. Meine Fotos werden meist zu Kalendern o.ä. Ich kann mir gar nicht so viel an die Wand hängen :-)
Viele Grüße
EKS
Benutzeravatar
RoterBaron
 
Beiträge: 452
Bilder: 386
Registriert: Samstag 4. September 2010, 15:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Empfehlungen

Beitragvon Herr Jeh » Mittwoch 26. August 2015, 09:49

conny hat geschrieben:Auf den Torghatten wollte ich auch hinauf.


...eher durch, oder? ;)

Ganz grob und auf die Schnelle mal ne Möglichkeit, die man in guten 3 Wochen schaffen kann, um "alles" zu haben:

- Anfahrt mit der Fähre nach Stavanger
- dort Mietauto entgegen nehmen (hast du kein eigenes Auto?)
- dann Lyssefjord und Preikestolen, den man Ende Mai schon machen kann idR
- Tipp am Lyssefjord ist für mich immer der Kjeragbolten, da es dort sehr viel ruhiger zugeht als am Preikestolen; dafür muss man hin wandern und Ende Mai würde ich da noch mit Schneefeldern rechnen
- dann hoch nach Bergen; Bergen würde ich 1 Tag geben :)
- von Bergen den Touris nach Richtung Aurlandsfjord, dort Flam, Undredal und die "neue" Aussicht auf den Aurlandsfjord
- hier dann die alte Passstraße nach Laerdal nehmen, statt durch den "schnellen" Tunnel
- im weiteren Verlauf von "hinten" rein ins Jotunheimen (über die 51) und dort ggf. den Bessegen beschnuppern
- das Jotunheimen umrunden und auf der anderen Seite Richtung Sognefjellstraße fahren, Halt in Lom (Stabkirche!)
- von Lom entweder die Sognefjellstraße Richtung Sognefjord nehmen oder direkt hoch Richtung Geiranger
- vom Sognefjord aus kann man ins recht "geheime" Stardalen hochfahren und wirklich alleine zu einem Blaueisgletscher wandern
- über den Geiranger (mit Dalsnibba) direkt von Lom hoch kommt man nach Alesund
- Alesund Aquarium ist ein Muß! Ebenso die Aussicht vom Hausberg
- von dort ggf. Abstecher nach Runde (Vogelinsel)
- ansonsten weiter Richtung Trondheim
- Trondheim einen Ruhetag geben und die Stadt genießen
- von Trondheim hoch am Keilhammer vorbei (mit dem wohl grottigsten CP Norwegens :titter: :evil: ) zum Torghatten
- dann zu den 7 Schwestern mit Wanderung auf eine der 7 8-)
- die RV17 weiter am Saltstraumen vorbei nach Bodo

Je nachdem wie schnell du sein willst und wie viel Zeit du dir lassen willst, ist dann ein Abstecher auf die Lofoten und die Vesteralen noch drin.
Wenn du einen eigenen PKW hast, würde ich dann eher über Schweden zurück fahren.

Wenn du um diese Zeit von Süden nach Norden fähsrt, fährst du der Mitternachtssonne entgegen!

Ein eigener PKW wäre schön bzw. ein schon ab Dtl. vorhandener.

Wenn die 3,5 Wochen schon Anfang Mai beginnen, wird es haarig in den höhern Lagen, die Sognefjellstraße und die Pässe können noch geschlossen sein!
Wir haben mal als verspätete Ostertour den Galdhoppigen Ende Mai gemacht und da war noch richtig Winter...dafür konnten wir den Abstieg mit Tourenskiern deutlich verkürzen {:-D

Also das alles habe ich jetzt nur sehr schnell getippt. Norwegen ist überall eine, zwei, viele Reisen wert.
Es gibt nach wie vor noch Ecken abseits der großen Touri-Ströme.
Es gibt Strecken die ich im Sommer meide, um nicht im 1000km langen Autokorso mit fahren zu müssen...

In 3,5 Wochen kann man ab Deutschland gerechnet, zwar mit entsprechender Fahrleistung, aber mit genug Luft, gut Westnorwegen, das Jotunheimen und die RV17 kombinieren. Wenn man sich auf einen "Rumfahr-Urlaub" einlassen will.
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 213
Bilder: 93
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Empfehlungen

Beitragvon Herr Jeh » Mittwoch 26. August 2015, 09:51

ah vergessen...Polarlichter sind im Mai Juni in Norwegen ein komplexes Unterfangen, dank Mitternachtssonne ;)

Aber wer Polarlichter (noch) erleben will, sollte sich sputen und den kommenden Winter nutzen, die Sonne wird jetzt wohl wieder deutlich inaktiver werden...und diese Phasen dauern idR länger, als wir alt werden :cry:
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 213
Bilder: 93
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Empfehlungen

Beitragvon conny » Donnerstag 27. August 2015, 15:22

Herr Jeh hat geschrieben:
conny hat geschrieben:Auf den Torghatten wollte ich auch hinauf.


...eher durch, oder? ;)


Hallo Markus, klar gehe ich dort durch :) Aber irgendwie ist bei mir alles, was mit Felsen zu tun hat, stets ein hinauf :D

Herr Jeh hat geschrieben:Ganz grob und auf die Schnelle mal ne Möglichkeit, die man in guten 3 Wochen schaffen kann, um "alles" zu haben:


Vielen, vielen Dank für diesen Reiseroutenvorschlag!!! Ich werde mich am Wochenende genau damit beschäftigen und alles einmal durchgehen. Dann komme ich wahrscheinlich mit vielen Fragen zurück :lol:

Herr Jeh hat geschrieben:dort Mietauto entgegen nehmen (hast du kein eigenes Auto?)

Ich habe ein Auto, aber das ist weder schnell noch wintertauglich. Ein altes, kleines und doch recht zerbrechliches Altmodell, würde ich es nennen ;) Ein Mietwagen ist mir deshalb sehr wichtig. Teuer, ich weiß, aber unausweichlich.


Eine weitere Frage beschäftigt mich noch: Ist es empfehlenswert alleine zu reisen? Denn das war eigentlich mein Plan. Ich habe alternativ eine Freundin, die evtl. mitkommen mag, aber ich bin mir unsicher, ob wir reisespezifisch zusammen passen. Sie ist nicht gerade begeistert von viel Schnee ;) Daher würde ich lieber alleine losziehen und mich ggf. mit Leuten vor Ort spontan zu einer Wanderung zusammentun. Was meint ihr?
Bak skyen er himmelen alltid blå.
Benutzeravatar
conny
 
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 15:55

Nächste

Zurück zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron