Anmerkungen und Fundstellen zum Urheberrecht

Anmerkungen und Fundstellen zum Urheberrecht

Beitragvon GerdM » Montag 15. November 2010, 13:46

Das Urheberrecht ist ein wichtiges Recht, das zu beachten ist, wenn man eigene Texte, Bilder oder auch Musikstücke veröffentlicht.

Folgendes Zitat ist sehr bekannt:

„Die Wissenschaft, sie ist und bleibt, was einer ab vom andern schreibt - doch trotzdem ist, ganz unbestritten, sie immer weiter fortgeschritten.“

Eugen Roth (Werk: Großes Tierleben)


Dieses Zitat kann man zwar mit Schmunzeln betrachten, jedoch sollte man es für eigene Werke nicht zu locker nehmen:


Stützen sich eigene Text-Veröffentlichungen z.T. auf fremde Unterlagen, so ist dies im eigenen Text zu kennzeichnen durch Benennung der Quelle.
Zitate sind dabei besonders hervorzuheben: im Text sind die Zitatstellen in Anführungszeichen zu setzen und die Quelle ist genau anzugeben.
Genaue Angabe bedeutet hier Autor und Quelle exakt zu benennen, hier ein Beispiel aus einem Literaturverzeichnis:
"Steiger, R.: Automatische und dynamische Koordinatenmessung mit mobilen Sensorsystemen. Geodätische Messverfahren im Maschinenbau, Schriftenreihe des DVW, Band 1, Verlag Konrad Wttwer, Stuttgart 1992."


Im Urheberrecht wird zudem zwischen Großzitat und Kleinzitat unterschieden.
Textliche Umstellungen - wie z.B. Umstellung von kopierten fremden Kapiteln innerhalb des eigenen Textes werden generell nicht als eigene schöpferische Leistung, sondern als Kopie betrachtet, wenn der eigene Text keinen wesentlichen Anteil an der resultierenden Gesamtveröffentlichung darstellt.

Auch Anlehnungen an Texte aus Wikipedia oder Zitate aus dieser Quelle sind ebenso genau zu belegen, wobei es oft unmöglich ist einen Autor oder die Autoren zu benennen.

Allein der Hinweis auf Wikipedia reicht nicht. Die Angabe muss zumindest die Wikipedia-Seite nachweisen, auf die sich der eigene Text bezieht, beispielsweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kyrk%C3%B6_Mosse

Aus Wikipdia stammt auch die folgende Fundstelle:

"
* Beim Kopieren von Texten sind diese unbedingt in geeigneter Weise als Zitat zu kennzeichnen. Das
Weglassen einer solchen Kennzeichnung verstößt sowohl gegen das Urheberrecht (nur bei ausreichender
Schöpfungshöhe) als auch gegen die Grundregeln des wissenschaftlichen Arbeitens.

* Bei der Übernahme längerer Passagen muss die GNU-FDL gemäß den Wikipedia-Lizenzbestimmungen
eingehalten werden, wenn die Länge über das im Zitatrecht erlaubte Maß hinausgeht.

* Als URL sollte immer der Permanentlink (links unten in der Sidebar) der zitierten Artikelversion
angegeben werden. (Die Zitierhilfe berücksichtigt dies bereits mit dem automatischen Verweis auf die
aktuelle Seitenversion.)"


Dieser Text stammt aus:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia: ... _Wikipedia

Auch an anderen Stellen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Zitate als solche zu kennzeichnen sind, die Quelle anzugeben ist sowie auf die GNU Public License hinzuweisen ist.

Eine lesenwerte Quelle zum Zitatrecht ist:

http://call.tu-dresden.de/copyright/zitatrecht.htm

Die große Thematik Urheberrecht und Berichterstattung wird intensiv in

http://user.cs.tu-berlin.de/~uzadow/recht/urheber.html

behandelt.

Eine weitere detaillierte Fundstelle ist:

http://www.urheberrecht.justlaw.de/

Schließlich - wenn man sich "noch schlauer" machen will, kann man die Veröffentlichung "irights.info" mit dem Bezug "Urheberrecht im Alltag" (von Bundeszentrale für politische Bildung) herunterladen von der Seite:

http://www.bpb.de/themen/7USSUT,0,0,Wei ... ebote.html.

Vielleicht kommt über diese Quellen etwas mehr Klarheit in die Thematik.


Gruß Gerd
Benutzeravatar
GerdM
Moderator
 
Beiträge: 155
Bilder: 333
Registriert: Dienstag 31. August 2010, 08:07
Wohnort: 26209 Hatten

Re: Anmerkungen und Fundstellen zum Urheberrecht

Beitragvon eurythmister » Montag 15. November 2010, 19:53

Hallo Gerd,

herzlichen Dank für Deine ausführlichen Infos.
Das ist eigentlich eine Pflichtlektüre für alle die in irgendeiner Form etwas zitieren oder von anderen Foren übernehmen. Insbesondere Deine Infos zu Wikipedia scheinen mir äußerst wichtig, da dort gerne einmal einfach ein Text herauskopiert wird.

Wer noch mehr Hinweise oder Infos zum Thema hat, möge sich bitte auch äußern.

Gruß Heyden
Många hälsningar
Heyden
Benutzeravatar
eurythmister
Administrator
 
Beiträge: 1057
Bilder: 363
Registriert: Montag 9. August 2010, 08:35
Wohnort: Edemissen


Zurück zu Fotorecht für Fotografen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron