Für Anfänger ?

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon andrecki » Mittwoch 23. Januar 2013, 21:10

Bloß weil ich nicht mehr mitkomme müßt ihr doch nicht aufhören.

Es gibt bestimmt auch Anfänger, die viele Level höher einsteigen als ich und hier jede Menege Informationen bekommen.

Gerad weil auch viele Tipps zu Dingen kamen, die ich noch gar nicht kannte, habe ich mich nebenher belesen.
Das ist doch prima. Da wär ich ohne Euch nie drauf gekommen.

Wenn ich mal nicht mehr so *blond* bin...kann ich hier ja wieder nachschlagen. ;)

Also bitte weiterschreiben !
Gruß !
Andrea
Benutzeravatar
andrecki
 
Beiträge: 251
Bilder: 175
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 21:50
Wohnort: In der Nähe von Magdeburg

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Herr Jeh » Mittwoch 23. Januar 2013, 21:21

Eine Hilfe wäre natürlich mal eine ~ Angabe deines Budgets.

Und hast mal geschaut, was du an deiner 960IS manuell regeln kannst?
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 201
Bilder: 90
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Herr Jeh » Mittwoch 23. Januar 2013, 21:43

poro hat geschrieben:Es artet aus in Markenbashing [...]


Hmmm ich finde das es hier doch recht relaxed zu geht? In "richtigen" Photoforen - z.B. dem großen Blauen - würde sicher schon ein Mob mit Mistgabeln umher wandern...aber Bashing im eigtl. Sinn (Marke X taugt nix! 11elf!) hat es hier doch wirklich nicht, oder?
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 201
Bilder: 90
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Heuki » Mittwoch 23. Januar 2013, 21:54

Hallo Andrea,

Bloß weil ich nicht mehr mitkomme müßt ihr doch nicht aufhören.


Diese Einstellung lob ich mir.

Je konkreter Deine Vorstellungen werden, was willst Du wie machen und wie willst Du es "präsentieren",
desto mehr wirst Du Dich automatisch mit diesen Dingen auseinandersetzen. In welcher Tiefe Du das tust,
hängt nur von Dir ab und Deiner persönlichen Notwendigkeit.
Es ist eine völlig normale Entwicklung.

in die Hand zu nehmen. Wie fühlt sie sich an und wie liegt sie in der Hand. Wie ist der Blick durch den Sucher, wie ist die Bedienung etc.


Asche über mein Haupt und vielen Dank an Dich Günter.
Ich vergaß es zu erwähnen und kann dem nur zustimmen, weil diese Dinge mind. genau so zu gewichten sind bei Deiner Entscheidung, wie rein theoretische technische Paramenter.
Ich bin z. B. ein "Knöpfchen-Typ". Ich bevorzuge lieber drei Knöpfchen/Schalter/Taster, die definierte Funktionen haben, mehr auf dem Gehäuse, als das ich mich per Joy-Stick durch irgendwelche Bildschirmuntermenues fummeln muß. Weil "in der Hitze des Gefechtes" die Einstellungen an der Kamera auch mal blind & intuitiv vorgenommen werden müssen.
Aber so hat jeder seine eigenen Vorstellungen...

VG Frank
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vom Naturum Trandansen nach Kalaallit Nunaat
Reisebilder aus dem Norden
Benutzeravatar
Heuki
 
Beiträge: 86
Bilder: 20
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 11:10
Wohnort: Herzogtum Lauenburg

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon andrecki » Mittwoch 23. Januar 2013, 21:58

Herr Jeh hat geschrieben:Eine Hilfe wäre natürlich mal eine ~ Angabe deines Budgets...


Derzeit ingenting . :mrgreen:
Aber ich dachte mehr als 500 € sind zu viel Perlen vor die S... ;)

Das sollte meine Obergrenze sein.

Und hast mal geschaut, was du an deiner 960IS manuell regeln kannst?


Naja eigendlich kann ich nur die oberflächen Dinge wirklich. Makro, Blitz an Blitz aus, Selbstauslöser... :oops:

Früher hatte mein Vater sehr viele Fotoapperate ( Praktica) und Objektive. Die habe ich alle zum teil noch hier.
Als Jungendliche habe ich auch in der ( DDR ) hauseigenen Dunkelkammer selber Bilder entwickelt. Ich beherrschte einen Belichtungsmesser {:-D ...etc.
Aber in die Tiefen der Fotografie bin ich nie wirklich eingetaucht.

Ich bin erst auf den Zug aufgesprungen, als jeder Depp schöne Bilder machen konnte. ( da hilft einem ja heute die Kamera )

Ich möchte es ja lernen.
Gruß !
Andrea
Benutzeravatar
andrecki
 
Beiträge: 251
Bilder: 175
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 21:50
Wohnort: In der Nähe von Magdeburg

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Herr Jeh » Mittwoch 23. Januar 2013, 22:14

Heuki hat geschrieben:Asche über mein Haupt und vielen Dank an Dich Günter.
Ich vergaß es zu erwähnen und kann dem nur zustimmen, weil diese Dinge mind. genau so zu gewichten sind bei Deiner Entscheidung, wie rein theoretische technische Paramenter.


...stand ja auch schon mehrmals im Thread ;)

@Andrea
500 € ist ne Hausnummer. Und auch bei nem Angebot für 499 € wird es dann nicht bei den 499 € bleiben.
Zubehör summiert sich da sehr schnell. Zusatzakku, Tasche, vlt. doch noch ein Objektiv...

Ich würde mich in dem Bereich echt mal nach was gebrauchten umsehen. Ich hatte da ja oben schon mal was geschrieben und will nicht mehr markenbashen ;)
Ansonsten wenn das in Betracht käme gibt es da auch noch recht gute Tipps zu Bezugsquellen.

Alternativ für echt kleines Geld ne gebrauchte (Sorry...) Fuji F200EXR z.B. schiessen (gibt es für um die 60 € mittlerweile) und dazu ein kleines Stativ und du hättest zumindest für deine Innenaufnahmen ne recht nette Immerdabeikombi, die sogar noch jackentaschentauglich ist :)
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 201
Bilder: 90
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Heuki » Mittwoch 23. Januar 2013, 22:37

Alternativ für echt kleines Geld ne gebrauchte (Sorry...) Fuji F200EXR z.B. schiessen (gibt es für um die 60 € mittlerweile) und dazu ein kleines Stativ und du hättest zumindest für deine Innenaufnahmen ne recht nette Immerdabeikombi, die sogar noch jackentaschentauglich ist


Unterschreib!
War/ist unsere erste digitale Kompaktkamera und heute noch im Einsatz.
Und wenn man nicht "High Iso" benötigt, eine sehr schnuckelige Kamera.
Und überhaupt, meine persönliche Meinung, in den Farben haben die Fujis die schönste Anmutung.
So, das mußte ich noch loswerden, damit der Vorwurf des Markenbashing auch auf mich zutrifft. ;)

VG Frank
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vom Naturum Trandansen nach Kalaallit Nunaat
Reisebilder aus dem Norden
Benutzeravatar
Heuki
 
Beiträge: 86
Bilder: 20
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 11:10
Wohnort: Herzogtum Lauenburg

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Heuki » Donnerstag 24. Januar 2013, 18:06

Hallo Andrea,

Früher hatte mein Vater sehr viele Fotoapperate ( Praktica) und Objektive. Die habe ich alle zum teil noch hier.
Als Jungendliche habe ich auch in der ( DDR ) hauseigenen Dunkelkammer selber Bilder entwickelt. Ich beherrschte einen Belichtungsmesser ...etc.
Aber in die Tiefen der Fotografie bin ich nie wirklich eingetaucht.


Na-ja, die Basis ist doch wesentlich besser als gar nichts, oder?

Kennst Du diese Website?
http://www.fotolehrgang.de/

Wie ich finde, eine der besten deutschsprachigen Fotolehrgänge im Internet.
Du findest dort Informationen zur Kameratechnik, genauso wie zum Fotografieren.

Und wenn Du mal einen Klassiker lesen möchtest, ca. 60 Jahre alt, aber immer noch aktuell,
denn in der Fotografie hat sich in den letzten Jahrzehnten eigentlich gar nichts geändert.
Auf jedenfall, meine Meinung, eines der besten Foto(lehr)bücher "aller Zeiten". Dazu klein, praktisch und paßt in jeden Rucksack.
Da kann man unterwegs immer mal Wissen auffrischen, vertiefen oder auch bei der praktischen Umsetzung mal schnell nachschlagen.
Das Buch ist trotz teilweise "trockener Materie" recht "flockig" beschrieben und die Beispiele anschaulich dargestellt.

Andreas Feininger - Große Fotolehre
Taschenbuch, ca. 13,00 Euro und eigentlich "online" überall erhältlich

Wer war Andreas Feininger? Na klar, der Sohn von Lyonel Feininger. :mrgreen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Feininger

Viel Spaß und viel Erfolg.

VG Frank
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vom Naturum Trandansen nach Kalaallit Nunaat
Reisebilder aus dem Norden
Benutzeravatar
Heuki
 
Beiträge: 86
Bilder: 20
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 11:10
Wohnort: Herzogtum Lauenburg

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon Lis » Donnerstag 24. Januar 2013, 19:01

Boaaaaaaaaah, sehr schönes Thema und intressant zu lesen hier. :DaumenHoch: DANKE für alle eure Beiträge :D
Mir geht´s irgendwie ganz genau wie Andrea - danke, dass du gefragt hast. und wenn du ´ne Kamera auch beruflich verwenden kannst, umso besser. Das fällt bei mir leider aus.

ich verstehe auch euer fachchinesisch nicht und es ist ermüdend, alles nachschalgen zu müssen, aber wiederum wie soll man es anders sagen??? Und es selbst zu erlesen, legt sich viel besser ins Gedächtnis, aber da habe ich ein Zeitproblem..... vielleicht kauf ich mir endlich ´ne gute Kamera, wenn ich Pensionär bin...... :D
hälsningar
/ Lis
Benutzeravatar
Lis
 
Beiträge: 94
Bilder: 40
Registriert: Montag 22. November 2010, 13:38
Wohnort: Schweden

Re: Für Anfänger ?

Beitragvon andrecki » Freitag 25. Januar 2013, 14:26

Es ist ein Mädchen ! :mrgreen:

Eine Canon EOS 650D + EF-S 18-55 MM IS II

Ich lade gerade den Akku.
Gruß !
Andrea
Benutzeravatar
andrecki
 
Beiträge: 251
Bilder: 175
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 21:50
Wohnort: In der Nähe von Magdeburg

VorherigeNächste

Zurück zu Tipp´s und Fragen zur Kamera

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast