EU Cookie Law Script 1

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Diese Meldung ausblenden (30 Tage oder bis der Ordner "Temporary Internet Files" geleert wird)

Datenschutzrichtlinie

Geplantes Gesetz ...

Geplantes Gesetz ...

Beitragvon Rüdiger Fecht » Donnerstag 24. August 2017, 18:37

Als ich am Montag von einem Kunden gefragt wurde wo ich denn im Urlaub gewesen wäre, hat er mir von diesem Vorhaben
der Norweger erzählt.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/norwegen-will-autos-mit-benzin-oder-dieselmotor-verbieten-a-1107885.html



Gruß, Rüdiger

P.S. ich werde Skandinavien weiterhin lieben und so oft wie möglich dort hingehen.
http://www.nordland-photo.de
tier- und naturfotografie - rüdiger fecht
Benutzeravatar
Rüdiger Fecht
Moderator
 
Beiträge: 231
Bilder: 253
Registriert: Dienstag 7. September 2010, 18:25
Wohnort: Erkenbrechtsweiler

Re: Geplantes Gesetz ...

Beitragvon eurythmister » Donnerstag 24. August 2017, 19:06

Dann musst Du Dir eben eine neue Mühle 2024 kaufen. Die hält dann bis zu Rente.
Inzwischen haben die dann neue Batterien entwickelt und massig Ladestationen gebaut.
Många hälsningar
Heyden
Benutzeravatar
eurythmister
Administrator
 
Beiträge: 930
Bilder: 338
Registriert: Montag 9. August 2010, 07:35
Wohnort: Edemissen

Re: Geplantes Gesetz ...

Beitragvon Herr Jeh » Donnerstag 24. August 2017, 20:40

Ja, mei. In Norwegen ist die Elektromobilität aber auch schin deutlich weiter als bei uns.
Ob das nun besser oder schlechter ist, ist erst mal egal. Aber man macht sich dort schon seit langer Zeit Gedanken
und hat auch viele praktische Erfahrungen sammeln können.

Schaun wir doch mal.

Als Solarstromproduzent mit Überschusseinspeisung denke ich auch über die Anschaffung eines Stromspeichers mit Rädern nach.

Dennoch fände ich es angenehmer, wenn man Innovationen endlich mal ordenlich fördert und nicht immer versucht alles durch zu drücken.
Der Markt regelt das dann schon. Man hätte auch her gehen können und die Subventionen für AKW streichen und die Betreiber verpflichten können, umfänglich für ihren Müll auf zu kommen. Dann wären die AKW auch ohne Abschaltgesetz binnen kürzester Zeit vom Netz gegangen, da unrentabel...
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 153
Bilder: 63
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 22:10


Zurück zu Nachrichten & Aktuelles aus dem Norden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron